Optimale Schuhe finden sie bei uns!
Optimale Schuhe finden sie bei uns!

DGUV 112-191 (BGR 191)

Orthopädische Einlagenversorgung nach DGUV 112-191

 

Sicherheitsschuhe zählen zur persönlichen Schutzausrüstung.

Eine Baumusterprüfung ist notwendig um die Funktionalität dieser Schutzausrüstung sicherzustellen.

Jede Veränderung (wie der Einsatz einer orthopädischen Einlage) setzt das Vorliegen einer speziell darauf bezogenen, weiteren Baumusterprüfung voraus.

Bei Nichtbeachtung: Verstoß gegen das Arbeitschutzgesetz.

Mögliche Folgen: gesundheitliche Schäden des Arbeitnehmers; eingeschränkte Haftung bei Arbeitsunfällen.

 

Orthopädische Einlagen in Sicherheitsschuhe dürfen nur in Verbindung mit einer gültigen EG Baumusterprüfung in Sichheitsschuhe eingelegt werden, damit diese weiterhin der Norm EN ISO 20345 entsprechen. Die festgelegten Eigenschaften wie Antistatik und Resthöhe der Zehenschutzkappe muss durch die Fertigung der Einlagen erhalten bleiben. Werden andere Einlagen verwendet, ist der Schuh nicht länger als Sicherheitsschuh zugelassen.

 

Zertifzierte Sicherheitsschuhe für orthopädische Zurichtungen nach DGUV 112-191

Orthopädische Schuhzurichtungen an Sicherheitsschuhe beinhalten die Einarbeitung von orthopädischen

Elementen.

  • Absatzerhöhung
  • Sohlenerhöhung
  • Schmetterlingsrolle
  • Weichbettung
  • Innen- und Außenranderhöhung
  • Abrollhilfe  der Laufsohle
Anhand vom Hersteller mitgelieferten Anleitungen werden die erforderlichen Veränderungen an Sicherheitsschuhen durchgeführt.

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.:  8:30-12:30 Uhr

            14:00-18:00 Uhr

Sa.:        8:30-12:30 Uhr

 

 

Dirk Gerdes

Orthopädie-Schuhmachermeister

 

Kortebrügger Str. 9c

26215 Wiefelstede

Tel.: 04402-60904

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerdes-Schuhe

Anrufen

E-Mail

Anfahrt